Oswald Hartmann Verlag

+49.7042 - 33604
Dialog an der Donau

Donauschwaben
Donauschwaben

Dialog an der Donau

Gespräche zwischen einem Serben und einem Deutschen

Von Stefan Barth und Nenad Stefanovic

Das Buch Dialog an der Donau ist mehr als nur ein Buch. Es ist ein einmaliges, weitsichtiges Unterfangen, das anlässlich der 300jährigen Besiedlung des Donauraumes durch deutsche Siedler initiiert wurde. Das Buch ist das Ergebnis eines Dialogs, den der Deutsche Stefan Barth, Ingenieur und Buchautor (*1937) aus Erlangen, und der Serbe Nenad Novak Stefanovic, Journalist und Schriftsteller (*1961) aus Belgrad, zehn Tage lang geführt haben. Das Gespräch fand auf Einladung der Stiftung Balkankult im Gästehaus der Stiftung im Frankengebirge (Fruschka Gora) oberhalb der Donau statt. Die beiden Partner gehören nicht derselben Nation an, auch nicht derselben Generation, aber die Donau ist für beide ihre Heimat und hat sie beide fasziniert. Die Donau ist zugleich auch das Thema, über das sie schreiben.
Barth und Stefanovic sprechen offen miteinander, in manchen Augenblicken auch leidenschaftlich, über Themen, die die deutsch-serbische Beziehungen betreffen, über die Ansiedlung der Deutschen sowie auch der Serben im Donauraum, über Ideologien und die Notwendigkeit, die Zeit der Lügen zu überwinden. Die Gestaltung der historischen Verständigung ist ihr gemeinsames Anliegen.

Best.-Nr. 239
408 Seiten, broschiert, Preis €25,00

Bestellanfrage abschicken
nach oben